So entfernt ihr Dornwarzen richtig!

Dornwarzen/ Fußsohlenwarzen, oder auch Plantarwarzen, Sohlenwarzen sind im Gegensatz zu den Stachelwarzen die ganz fiesen Begleiter. Sie nerven wahrlich im täglichen Umgang, weil sie auf der Fußsohle durch den Druck nach innen wachsen und so täglich beim Auftreten Schmerzen hervorrufen.

Entfernen lassen sich die Dornwarzen wahrlich nicht einfach, da sie wie beschrieben nach innen wachsen und die Wurzel tief verborgen liegt. Der Kampf gegen die Dornwarzen war auch mein längster Kampf, aber ich habe ihn letztendlich gewonnen! 🙂 Ausführlich hatte ich meine Erfahrungen bereits auf der Startseite veröffentlicht und beschrieben. Aber hier nochmal eine kurze Zusammenfassung!

  • Präparate zur Vereisung hatten bei mir gar keinen Erfolg. Mittlerweile gibt es zwar spezielle Varianten für genau diese Dornwarzen. Ich habe jedoch Zweifel! (Link). Erfahrungswerte sind aber gerne im Kommentarbereich erwünscht.
  • Bei den Dornwarzen müssen einfach „härtere Geschütze“ aufgefahren werden. Warzenstifte mit Säure (Link), aber vor allem auch Anti-Warzenpflaster (Link), die die Säure immer direkt auf die Warze halten,  hatten bei mir die besten Ergebnisse erzielt.
  • Zusätzlich hatte ich mit einer begleitenden homöopathischen inneren Anwendung mit Thuja (Link) die Dornwarzen quasi auch von unten angegriffen.
  • Diese Kombination aus Säure von Außen und Thuja von Innen hatte bei mir letztendlich den durchschlagenden Erfolg!
  • Wichtig ist hierbei die konsequente Umsetzung der Anwendung! Doktert nie an der Warze herum! Ich werdet diese vermehren und euren Leidensweg erhöhen! Ich spreche da leider aus Erfahrungen. 🙁

Ich wünsche euch viel Erfolg!

PS: Ich freue mich über jegliches Feedback bzw. eure Erfahrungen im Kommentarbereich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.