Warzen erfolgreich vereisen?

Ich habe einen Blog über meinen „Leidensweg“ mit den Warzen veröffentlicht, wo ihr meine erfolglosen und erfolgreichen Maßnahmen nachlesen könnt. Das Vereisen von Warzen wurde selbstverständlich auch ausgiebig getestet!

Was hilft gegen Warzen? Apotheken bieten ein riesiges Arsenal an Anti-Warzenmittel. Im Spektrum von fast allen Preisklasse – zwischen Kalkstift, Mittel für die innere Anwendung und hoch konzentrierter Säure – habe ich alles ausprobiert.

Ich hatte mich auch mal von der Werbung verleiten lassen und wollte eine Vereisung der Warze (Link) probieren. Aber bei dieser doch relativ teuren Variante war ich am Ende arg enttäuscht. Der Effekt war schwach. Die Anwendung ist einfach und schnell, allerdings wirkt die Vereisung nur bei kleinen oberflächigen Warzen (Stachelwarzen). Größere Warzen, oder gar Dornwarzen lachen über die kleine Kühlung nur… 😉 Also eine kleine Warze bekommt ihr damit wohl schnell und auch schmerzfrei weg. Die Zielgruppe dafür dürfte jedoch recht klein sein.

Update: Mittlerweile soll es auch ein Vereisungsspray für die hartnäckigen Warzen am Fuß geben. Vielleicht hat jemand von euch darüber schon Erfahrungen sammeln können? (Link)

Wirklichen Erfolg hatte ich mit anderen Methoden:

  • Und zwar ist günstig ist oft besser – die Thuja-Mittel und das Anti-Warzen-Pflaster waren die besten Mittel gegen Warzen. Am besten in Kombination. Thuja zur inneren Begleitung, Pflaster bzw. die Säure zur äußeren Anwendung!
  • Alternativ zu den Pflastern können auch Salicylsäure-Präparate (Warzenstiftverwendet werden. 
  • Wichtig ist hierbei die konsequente Umsetzung der Anwendung! Doktert nie an der Warze herum! Ich werdet diese vermehren und euren Leidensweg erhöhen! Ich spreche da leider aus Erfahrungen. 🙁

Ich wünsche euch viel Erfolg!

PS: Ich freue mich über jegliches Feedback bzw. eure Erfahrungen im Kommentarbereich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.